Skip to main content

HERZINFARKT

1. SICHERN
1. SICHERN
  • unbedingt: Eigenschutz beachten
  • Situation überblicken

    2. PRÜFEN
    2. PRÜFEN
    • Bewusstsein prüfen
    • mehr sehen (Angst, blasse Haut, Schweiß, geschwollene Halsvenen)
    • mehr hören (Äußerungen über stechende Schmerzen im Brustkorb oder/und im Arm, Bauch, Luftnot beim Sprechen)
    • mehr fühlen (kaltschweißige Haut)

    Du erkennst, die Person zeigt Anzeichen eines Herzinfarkts.
    Die betroffene Person sollte sich so früh wie möglich hinsetzen, damit sie nicht plötzlich kreislaufbedingt umkippt.
    3. RUFEN
    3. RUFEN
    • Wähle 112 und setze den Notruf ab
    • Rufe nach Hilfe und lass einen anderen Helfer den Notruf absetzen

      4. LAGERN
      4. LAGERN
      • für frische Luft an einem möglichst ruhigen Ort sorgen
      • beengende Kleidung öffnen
      • Oberkörper erhöht lagern (die Person soll sich entspannt anlehnen können und möglichst sicher sitzen)

        (5. VERBINDEN)
        (5. VERBINDEN)
        • nach Bedarf

          6. TEMPERATUR REGELN
          6. TEMPERATUR REGELN
          • Wärmen (Rettungsdecke/ Jacken)

            7. BETREUEN
            7. BETREUEN
            • Sage, dass du da bist und was du tust
            • Schirme die Person vor Zuschauen ab
            • Suche vorsichtigen Körperkontakt
            • Sprich und höre zu