Skip to main content

NASENBLUTEN

1. SICHERN
1. SICHERN
  • unbedingt: Handschuhe anziehen und Eigenschutz beachten
  • Situation überblicken

    2. PRÜFEN
    2. PRÜFEN
    • Bewusstsein prüfen
    • mehr sehen (Blut, blasse Haut)
    • mehr hören (Angst, Panik)
    • mehr fühlen (kaltschweißige Haut)

    Du erkennst, die Person zeigt Anzeichen einer lebensbedrohlichen Kreislaufstörung durch Blutverlust über sehr lang andauerndes Nasenbluten.
    Die betroffene Person sollte sich so früh wie möglich hinlegen, damit sie nicht plötzlich kreislaufbedingt umkippt.
    3. RUFEN
    3. RUFEN
    • Wähle 112 und setze den Notruf ab
    • Rufe nach Hilfe und lass einen anderen Helfer den Notruf absetzen

      4. LAGERN
      4. LAGERN
      • Bauchlage (Person flach auf dem Bauch)
      • Kühlpad in den Nacken legen

        5. VERBINDEN
        5. VERBINDEN
        • keine Taschentücher o.ä. in die Nase stecken, Nase nicht verstopfen!

          6. TEMPERATUR REGELN
          6. TEMPERATUR REGELN
          • Wärmen (Rettungsdecke/ Jacken)

            7. BETREUEN
            7. BETREUEN
            • Sage, dass du da bist und was du tust
            • Schirme die Person vor Zuschauen ab
            • Suche vorsichtigen Körperkontakt
            • Sprich und höre zu