Skip to main content

Kopfverletzung

1. SICHERN
1. SICHERN
  • unbedingt: Eigenschutz beachten, Situation überblicken, akute Gefahren beseitigen
  • Unbedingt bei blutenden Kopfverletzungen Handschuhe tragen!

    2. PRÜFEN
    2. PRÜFEN
    • Bewusstsein prüfen
    • mehr sehen (Blut, Wunde)
    • mehr hören (Schmerzen, Angst, Panik)   
    • mehr fühlen (kaltschweißige Haut)

    Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Erinnerungslücken sind Anzeichen einer Gehirnerschütterung und können auch noch Stunden nach der Gewalteinwirkung auf den Kopf auftreten! Unbedingt einen Arzt aufsuchen!

        3. RUFEN
        3. RUFEN
        • Wähle 112 und setze den Notruf ab
        • Rufe nach Hilfe und lass einen anderen Helfer den Notruf absetzen

          4. LAGERN
          4. LAGERN
          • Lagere die Person flach mit erhöhtem Kopf.

            5. VERBINDEN
            5. VERBINDEN
            • Wunden steril abdecken - bei Schädelknochenverletzungen keinen Druck ausüben! Wundauflage vorsichtig mit einem Verband fixieren.

              6. TEMPERATUR REGELN
              6. TEMPERATUR REGELN
              • Wärmen (Rettungsdecke/ Jacken)

                7. BETREUEN
                7. BETREUEN
                • Sage, dass du da bist und was du tust
                • Schirme die Person vor Zuschauen ab
                • Suche vorsichtigen Körperkontakt
                • Sprich und höre zu