Skip to main content

FK IN LUFT- UND SPEISERÖHRE

1. SICHERN
1. SICHERN
  • unbedingt: Eigenschutz beachten
  • Situation überblicken

    2. PRÜFEN
    2. PRÜFEN
    • Bewusstsein prüfen
    • mehr sehen (Person ringt nach Luft, blaufärbung der Haut)
    • mehr hören (Husten/ Würgen, Atemgeräusche beim Einatmen, Angst, Panik)

    Du erkennst, die Person zeigt Anzeichen einer Verlegung der Atemwege.
    3. RUFEN
    3. RUFEN
    • Wähle 112 und setze den Notruf ab
    • Rufe nach Hilfe und lass einen anderen Helfer den Notruf absetzen

      4. LAGERN
      4. LAGERN
      • Oberkörper tief lagern (Person über die Beine legen)
      • 5 mal mit der Handfläche kräftig zwischen die Schulterblätter klopfen
      • zum Husten ermutigen

      Falls dieses Vorgehen mehrmals nicht erfolgreich ist, kann es als letzte Möglichkeit mit dem Heimlich-Manöver im Wechsel kombiniert werden:
      • unter den Achseln durchfassen
      • eine Hand zu einer Faust schließen, diese kurz unterhalb des Brustbeins auf den Bauch der Person legen
      • mit der anderen Hand die zur Faust geballten Hand umfassen
      • einmal schnell und mit kräftigem Druck die Faust in einer Kurve nach "innen-oben" ziehen, gleichzeitig (!) die Arme zusammenpressen
      • Vorgang insgesamt 5 mal Wiederholen
      • mit dem oben genannten Vorgehen (Oberkörper tief lagern, 5 mal klopfen) abwechseln

      Aufgrund der Gefahr, dass durch das Heimlich-Manöver innere Organe verletzt werden können, muss der Betroffene immer im Krankenhaus untersucht werden. Das heißt auch bei Erfolg der Maßnahme müssen im Krankenhaus innere Blutungen ausgeschlossen werden. Wegen dieser Gefahr wird das Heimlich-Manöver nur als letzte Möglichkeit in Betracht gezogen.
      (5. VERBINDEN)
      (5. VERBINDEN)
      • nach Bedarf

        (6. TEMPERATUR REGELN)
        (6. TEMPERATUR REGELN)
        • nach Bedarf

          7. BETREUEN
          7. BETREUEN
          • Sage, dass du da bist und was du tust
          • Schirme die Person vor Zuschauen ab
          • Suche vorsichtigen Körperkontakt
          • Sprich und höre zu